17.08.2016

#Interview #JessicaRaven #Teil2





Wann hast du mit dem Schreiben begonnen??
Vor ungefähr einem Jahr.




Was ist schreiben für dich??
Beim Schreiben kann ich all meine Träume und Fantasien, die ich im Kopf habe, aufs Blatt bringen.



Was hat dich dazu inspiriert?
Das viele Lesen hat mich irgendwann dazu gebracht und ich wollte auch schon immer einmal mein eigenes Buch in den Händen halten.


Wer ist dein Vorbild?
Sylvia Day und Christine Feehan. Die beiden schreiben so unglaublich gut. Ich liebe ihre Geschichten.


Ist schreiben dein Hauptberuf oder hast du noch einen richtigen Job ??
Das Schreiben mache ich nebenbei. Ich habe noch einen richtigen Job, denn ich auch nicht aufgeben möchte, denn es gefällt mir dort sehr.


Hat sich dein Leben durch dein Schreiben von Büchern verändert?? Wenn ja wie?? Nein, es hat sich nichts für mich verändert.


Hast du einen bestimmten Ort wo du schreibst und was brauchst du zum Schreiben (Musik, Ruhe, etc pp) ??
Ich schreibe meistens am Esstisch mit leiser Musik die zum Buch passt. Manchmal schreibe ich auch draußen im Garten oder im Wintergarten. Doch im Bett eigentlich fast nie, denn da wird gelesen.


Hast du ein Ritual vor dem Schreiben?? Kaffee machen, hinsetzen, Musik anmachen, kurz die Augen schließen und dann im Buch versinken.


Wie sieht dein Arbeitsplatz zum schreiben aus beschreib ihn ein wenig oder zeig und ein Bildchen wenn du magst ;) ?!
Essecke^^ Ich sitze auf einem Stuhl und zwar so, dass ich durch die Terrassentür blicken kann. Mein Blick schweift dann manchmal nach draußen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen